Fix&GoPeg&Stop

Fix&Go Bridge


MIT ABSTAND GEGEN DEN SCHMUTZ
Bei starkem Regen kann es leicht zu fließendem Oberflächenwasser kommen, wenn der Boden es nicht schnell genug aufnehmen kann. Dieses Stauwasser führt oft Sand oder ähnliche Kleinstpartikel mit und der eingespülte Schmutz kann manchmal den Rasterverschluss der Fix&Go Ankerplatte schwergängig machen. Durch den Einsatz der Fix&Go Bridge erhöht sich der Abstand der Ankerplatte zum Boden um 2 cm. Durch die brückenartige Konstruktion kann Wasser weitgehend ungehindert fließen und Schmutzteilchen werden einfach ausgespült. Bei Bedarf lassen sich die Fix&Go Bridges auch ineinander stapeln und der Bodenabstand vergrößern. Dabei sollte auf die Länge der eingesetzten Peggys geachtet werden.

Zurück